Qui était le premier Sécrétaire Générale de la Société? 100Y Generalsekretär IO.

15-11-2020

(GERMAN/ENGLISH)

  • Eric Drummond?

"Who's he?" (John Burley, UN Podcast Oct. 10, 2019). So hieß der erste Generalsekretär des „Völkerbundes“, des „Bundes von Versailles“, wie er in der Schweiz vielfach bezeichnet wurde. Wer kennt nicht zumindest einen der Namen der etwas jüngeren Geschichte, d.h. UN-Generalsekretäre wie Dag Hammarskjöld, Pérez de Cuéllar oder Kofi Annan. Aus gerade hundert Jahre Vorsitz des Bundes und der UN hatte der unbekannte Brite diese Funktion am längsten inne (1920-1933).

Ist sein Name oder seine Erbschaft - in der Erinnerungskultur - bekannt?

Drummond „didn't believe in the League“ (Professor Glenda Sluga, University of Sydney, 'The League and the long history of Global Governance'. Britain, the League of Nations & the New International Order, Edinburgh, 20.-21. November 2020). In Paris und Versailles hielten Großbritannien und das Empire, das durch einen gemeinsamen Coup zur Eröffnung der Konferenz selbständig vertreten war, alle Fäden in der Hand. Als einer der Waffenstillstandsinitiatoren wurde Woodrow Wilsons USA erfolgreich ins Abseits gedrängt.

Graphics by Peter de Bourgraaf. Posted on Twitter & LinkedIn, November 19, 2019.


In the UN's Virtual Panel Exhibition "100 years of Multilateralism in Geneva", neither Germany or Woodrow Wilson's States are being mentioned on any of the forty panels. Furthermore, one comes to the impression that - instead of the 1919 and 1920 anniversaries - this organisation's 75th birthday is being exposed. Altogether, the "Geneva Conference"'s successor body fails to make any effort to question or overtly acknowledge the dominance of Anglo-Saxon historiography. Even after Brexit being another Alleingang versus the rest of the Europeans including the European movement, should David Lloyd George's England still be traded as the principle founder of the League of Nations, having an accommodating France as its Entente-partner at its side? This chapter of transnational and internationalist history commenced in 1918 New York and Berlin. 

Centenary Literature:

David Macfadyen, Michael Davies, Marilyn Carr and John Burley, "Eric Drummond and his Legacies - The League of Nations and the Beginnings of Global Governance" (Palgrave Macmillan 2019).

Note: Four British authors, none of them being a historian (see review by Karen Gram).

Review article by: Karen Gram-Skjoldager (click once to download PDF), Aarhus University.


Picture: Genève (CH), 15 Novembre 1920. 

Zu der Zeit taten die USA - im Gegensatz zur Entente bzw. den britischen und französischen Partnern - das Richtige für Frieden und Gerechtigkeit und zeigte sich die Demokratie dieses assoziierten Staates vollends funktionsfährig. Im Angesicht der altüberlieferten Geschichtsschreibung sollen wir uns auf den Weg zu einer Neutralitätsgeschichte begeben.